Die Orgel ist Instrument des Jahres

Eine besondere Ehre wird dieses Jahr der "Königin der Instrumente" zu Teil. Diverse Aktiviäten und Veranstaltung rund um die Orgel finden in ganz Deutschland statt. Wir wollen uns ebenfalls an diesem Event beteiligen, sofern es die aktuelle Lage zulässt.
Weitere Informationen dazu folgen...

Instrument des Jahres 2021

Unser Service für Ihre Instrumente

Mai/Juni 2021

Momentan sind wir in ganz Süddeutschland unterwegs und pflegen die verschiedensten Orgeltypen. Durch die Individualiät eines jeden Instruments sind die Wartungsarbeiten jedes Mal wieder aufs Neue spannend und interessant.
Langweilig wird es uns jedenfalls nicht!
Es werden Töne gestimmt, Pfeifen nachintoniert, Bälge geflickt, Membranen ausgetauscht, Rohre eingeklebt, Resonanzen entfernt, Fliegen und Spinnweben eingesaugt, Spieltische gesäubert, Pfeifenfüße eingeleimt, Motoren geölt, Schimmel beseitigt, Holzwurm bekämft, Mechaniken nachreguliert, Tasten gewischt, Beleuchtungen ausgetauscht, Spannung gemessen, kalte Lötstellen neu gelötet, Pneumatik reguliert und viele andere Dinge.

Was wird bei einer Orgelwartung gemacht?

Reparatur Hollenbach/Ehek.

Mai 2021:

An der 1959 erbauten Gebr. Hindelang Orgel (elektr.-pneum. Kegellade) in Hollenbach mussten die Dämpfungen an den Kegeln ausgetauscht werden. Die alte Dämpfung aus Schaumstoff löste sich nach über 60 Jahren auf und zerbröselte auf den Membranenleisten.

Dazu wurden alle Membranenleisten abmontiert und der Schaumstoff an den Kegelwörteln entfernt. Stattdessen wurden nun Filzscheiben eingebaut. Anschließend wurden die Leisten wieder aufgeschraubt und die Kegel nachreguliert.
Die untere Kegeldämfung dient dazu, dass der Kegel geräuscharm von der Membrane gehoben werden kann, die Obere verhindert bei Betätigung ein Blasgeräusch aus der Bohrung der Registerkanzelle.

Neue Filzscheiben

Der Schaumstoff löst sich auf und ist teilweise gar nicht mehr vorhanden.

Membranenleisten

Die Brösel fallen auf die Membranenleisten.

Reinigung Pfeifenwerk

Die neuen grünen Filzscheiben auf den Wörteln.

Reinigung St. Martin - Langenneufnach

April 2021:

Aktuell steht die Reinigung der 1996 erbauten Franz Schreier - Orgel auf dem Arbeitsplan. Nachdem die Pfeifen vor Ort ausgebaut wurden, werden sie nun in der Werkstatt gewaschen und so von Staub befreit. Nach dem Saugen und Wischen des Gehäuses und des Orgelinneren werden die Pfeifen wieder hineingestellt und sorgfältig intoniert und gestimmt.
Neben der Einregulierung der Tontraktur und der Koppeln werden auch die korrodierten Bleipulpeten ausgetauscht und durch neue Edelstahlpulpeten ersetzt.

Reinigung Holzpfeifen

A. Seibold beim Reinigen der Holzpfeifen

Orgelreinigung Metallpfeifen

E. Bachmeir beim Reinigen der Metallpfeifen

Orgelreinigung Wasserbad

In dieser Wanne werden die Pfeifen gewaschen und mit Bürsten und Gänsefedern gereinigt.

Orgelreinigung Pulpeten

Die korrodierten Bleipulpeten wurden durch korrosionsbeständige Edelstahlpulpeten ausgewechselt.

Pfeifenausbau St. Maximilian - München

März 2021:

Der heutige Einsatzort war noch einmal die Kirche St. Maximilian in München. Die großen Prospektpfeifen der Schuster Orgel von 1954 sind mit der Zeit und durch ihr Gewicht ziemlich krumm geworden und am Labium eingesunken.
So mussten die Pfeifen ausgebaut werden und in das Kirchenschiff hinuntergelassen werden. Mit über 7 m Länge war das eine echte Herausforderung.
Anschließend wurden die "Patienten" sicher mit ausreichend Decken in einen LKW gepackt und in die Werkstatt transportiert. In einigen Wochen geht es für die Zink-Pfeifen weiter zu einer spezialisierten Pfeifenbau-Firma, welche die Verkrümmungen ausbessert und repariert.
Die Arbeiten in St. Maximilian führen wir in Kooperation mit der Firma Münchner Orgelbau aus.

St. Maximilian München

Die herabgelassenen Pfeifen im Kirchenraum

St. Maximilian München

Ganz schön krumm!

St. Maximilian München Prospekt

Die Zinkpfeifen sind heil in der Werkstatt angekommen

St. Maximilian München

Die Pfeifenkörper sind mit der Zeit und durch ihr Gewicht ziemlich eingesunken. Vor allem am Labium

Meisterstück Rohrflöte

Meisterstück von Benedikt Schreier

Jan. 2021:

Nach der erfolgreich abgelegten Meisterprüfung sucht die meisterliche Kleinorgel ein neues Zuhause.

Disposition

Manual C-f'''
Gedeckt 8'
Violflöte 8'
Rohrflöte 4'
Prinzipal 2'
Koppeln
I - P
  • Einmanualiges Instrument mit vier Registern und angehängtem Pedal
  • Klaviatur aus Mooreiche und Ahorn/Gebein
  • Hängende Traktur für ein exaktes Spielgefühl
  • Zeitloses Gehäuse aus geölter Eiche
  • Herstellung der Eichenfüllungen in traditioneller Schlitz- und Zapfen Bauweise
  • Ausreichende Windversorgung durch traditionellen Mehrfaltenkeilbalg inkl. Gebläsemotor
  • Angehängtes Pedal von C-d' mit separater Koppeleinschaltung
  • Klimabeständige Windladenkonstruktion aus abgesperrtem Furnierholz und Eichenholz
  • Ventile und Trakturwippen aus feinjähriger Gebirgsfichte
  • Holzpfeifen aus Fichte und Elsbeere
  • Metallpfeifen aus Zinn-Blei
  • Temperierung nach Wunsch. Momentan Neidhardt "gr. Stadt"
MEHR
Truhenorgel aus Kirschbaum

Unsere Truhenorgel 2021 aus Kirschbaum

Jan. 2021:

Disposition

Manual C-f'''
Gedeckt 8'
Holzflöte 4'
Gemsprinzipal 2'
  • Bewährte Technik mit bereicherndem Klang
  • Einmanualiges Instrument mit drei Registern
  • Stechertraktur mit einem angenehmen Spielgefühl
  • Gehäuse aus schönem Kirschbaum
  • Klimabeständige Windladenkonstruktion aus abgesperrtem Furnierholz und Eichenholz
  • Ventile aus feinjähriger Gebirgsfichte
  • Holzpfeifen aus Fichte und Elsbeere
  • Temperierung nach Wunsch: a' bei 440 Hz bei 15°C
MEHR
Truhenorgel mit MIDI

Bau einer Hybrid Orgel

Nov. 2020:

In Zusammenarbeit mit der Firma Münchner Orgelbau bauen wir momentan eine Hybrid Truhenorgel. Das Manual wird dabei mechanisch über eine Stechertraktur bedient, die Pedalklaviatur wurde hingegen midifiziert und erzeugt über Lautsprecher die beiden Register Subbass 16' und Oktavbass 8'.

Disposition

Manual C-f''' (Bass und Diskant)
Gedeckt 8'
Prinzipal 4'
Rohrflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Prinzipal 2'
Terz (nur Diskant) 1 3/5'
Pedal C-f' (Elektrisch über MIDI)
Subbass 16'
Oktavbass 8'
Koppeln
I - P (mechanisch)
MEHR
MIDI-Pedal

Anschluss der MIDI Steuerung für das Pedal

Registerenischaltung der Truhenorgel

Registermechanik & Tonmechanik im Spieltisch

Tontraktur

Die Stechermechanik am Wellenbrettp>

Pfeifenwerk

Das Pfeifenwerk der Truhenorgel

Neuburg St. Peter Reinigung

Reinigung/ Renovierung St. Peter in Neuburg

Sept. 2020:

Nach der Innensanierung der Barockkirche St. Peter in Neuburg bekommt nun auch die 1988 von Maximilian Offner erbaute Orgel eine Überarbeitung. Für die Arbeiten in der Kirche wurde das Pfeifenwerk in unsere Werkstatt nach Thierhaupten gebracht und das Instrument mit diffusionsoffener Folie abgedeckt, um eine Luftzirkulation durch das Gehäuse zu gewährleisten. Aufgrund des vor der Sanierung festgestellten Schimmels an Holzpfeifen und Abstrakten wurden für eine bessere Durchlüftung des Instruments Gitter in die Füllung und Türen eingebaut. Dies fördert neben dem zusätzlichen Erweitern der Schwellwerksjalousien an das seitliche Gehäuse ebenfalls eine bessere Klangabstrahlung. Anschließend wurde die gesamte Orgel gereinigt, sowie vorbeugend gegen Schimmel- und Holzwurmbefall behandelt. Momentan steht der Einbau des Pfeifenwerks an: Die frisch polierten Prospektpfeifen erstrahlen wieder in neuem Glanz und der erste Teil des Pedalwerks erklingt bereits wieder. Im 16' und 8' Bereich werden den Grundregistern mehr Klangvolumen verliehen, um im Gesamtklang für mehr Fundament zu sorgen.
In den nächsten Wochen werden alle weiteren Register eingebaut, nachintoniert - also in Ansprache, Lautstärke und Klangcharakter ausgeglichen - und zuletzt neu gestimmt, sodass die Königin der Instrumente bald wieder zum Lobe Gottes ertönen kann.

Update Okt. 2020:

Nach der Stimmung des gesamten Pfeifenwerks ist die Orgel nun wieder komplett einsatzbereit. Wir danken der Pfarrgemeinde für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit mit allen an der Renovierung beteiligten Personen und dürfen viel Spaß mit Ihrer frisch gereinigten und gestimmten Orgel wünschen. :) Die Abnahme erfolgte ohne Mängel im November durch den Orgelsachverständigen des Bistums Augsburg Herrn Pater Stefan Kling.

MEHR
Meisterbrief

Die Firma hat einen neuen Meister!

Sept. 2020:

Orgelbauer Benedikt Schreier darf sich von nun an Orgelbaumeister nennen. Er hat von 2018 bis 2020 die Meisterschule in Ludwigsburg besucht und am 10.09.2020 die Meisterprüfung vor dem Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Region Stuttgart erfolgreich abgelegt. Wir gratulieren!

MEHR
Schimmel an Holzpfeifen

Verbesserung der Luftzirkulation in Orgeln

Um für die Orgel eine nachhaltige Verbesserung der Klimaverhältnisse zu schaffen, muss neben dem fachmännischen Entfernen des Schimmelbefalls das Problem an der Wurzel gepackt werden. Und das ist meistens ein falsches Lüftungsverhalten. Mit einer regelmäßigen und richtigen Querlüftung kann bereits eine deutliche Verbesserung erzielt werden.
Da das Untergehäuse der meisten Instrumente mit Füllungen, Türen oder komplett geschlossen ist, besteht dort ein größeres Risiko eines Schimmelbefalls, da dort so gut wie keine Luftzirkulation stattfindet. Um für eine entsprechende Durchlüftung zu sorgen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Grundsätzlich können die Füllungen und Türen der meisten Orgeln geöffnet werden. So kann am schnellsten und effektivsten eine Verbesserung herbeigeführt werden. Auf Dauer sollten jedoch andere Maßnahmen umgesetzt werden, um das Instrument vor Staub, Schmutz und unbefugtem Zutritt zu schützen.
Eine weitere effektive Methode ist das Einfräsen von Lüftungsschlitzen oder das Austauschen der Füllungen mit passender Vergitterung. Diese können für den Staubschutz mit farblich passendenden Tüchern hinterlegt werden.
Bei historischen Orgeln sollte die Substanz auf jeden Fall gewahrt werden. Dort können herausnehmbare Füllungen mit speziellen Halterungen etwas von der Orgel abgerückt werden.

MEHR
Holzpfeifenbau

Wir sind WELTKULTURERBE!

Orgelbau und Orgelmusik wurden zum UNESCO immatriellen Weltkulturerbe ernannt.

MEHR